Mittwoch, 18. Dezember 2013

Prima Ballerina

Zwei liebe Kolleginnen hatten letzten Samstag Geburtstag. Das hab ich zum Anlass genommen, endlich mal die Ballerina von Carlos Lischetti auszuprobieren, da eine der Beiden Ballet tanzt.

Wer Carlos' Arbeiten kennt, weiß, dass das kein leichtes Unterfangen ist.. für mich schon gar nicht. Bis jetzt hab ich immer nur die Comicfiguren im Stil von Betty gemacht :) Es war schon eine Herausforderung, besonders das Gesicht (was mir überhaupt nicht gelungen ist). Aber jeder Anfang ist schwer, oder? :)

Hier könnt ihr mal schauen wie sie ausgesehen hat:



Ich war auch - wie immer - etwas in Zeitnot. Dh alles was trocknen hätte müssen, konnte nicht ganz solange trocknen.. Naja was solls. Die Geburtstagskinder haben sich auf alle Fälle gefreut.

Die Torten waren jetzt nix allzu Besonderes. Der Würfel auf dem die Ballerina sitzt war eine Zucchinitorte mit Raffaellocreme. Die runde Torte darunter eine Zitronen-Thymiantorte mit Minze-Mascarponecreme.
Vom Thymian hat man leider so gut wie nix geschmeckt, gut war sie trotzdem. Obwohl mir der Teig etwas zu fest und zu wenig fluffig war. Auch hier, man lernt nie aus und jedes neue Rezept ist irgendwie ein Wagnis. Da bin ich sehr froh über meine "verfressenen" Arbeitskollegen, die jedes Experiment mutig mitmachen :)

So, mit diesem kleinen Zwischenauftritt verabschiede ich mich von euch in die Weihnachtsfeiertage. Ich wünsche euch wunderschöne Tage mit euren Lieben und einen guten Rutsch. Man sieht sich mit viel Neuem in 2014!
Weiterlesen...

Samstag, 14. Dezember 2013

Zebra Torte

Der Titel sagt leider nicht alles über diese Torte aus.. aber die Überschrift "2 stöckige Torte mit Zebra- und pinken Rautenmuster sowie gigantischer Masche oben drauf" wäre dann doch etwas zu lang :)

Upps, jetzt hab ich eigentlich schon alles über diese Torte gesagt :) Na dann kann ich auch gleich das Ergebnis herzeigen :


Na? Wie gesagt, Zebra und pink und Rautenmuster.. :)

Die Zebra-Torte ist eine 15cm quadratische Zucchinitorte mit Raffaellocreme. Das Zebramuster hab ich per Hand aus schwarzen Fondant ausgeschnitten und "irgendwie" drauf gegeben. Zebras sind ja auch nicht gleichmäßig gemustert, daher passt das schon :)

Die Masche oben drauf hab ich schon Tage vorher vorbereitet. Die einzelnen Maschen mussten ja trocknen damit diese nicht zusammenfallen. Die "Spiraldinger" hab ich ebenfalls vorbereitet. Dazu hab ich einfach eine Fondanwurst gemacht und diese dann um Holzspieße gewickelt. So einfach kanns gehen :)

Die untere Torte ist 25cm im Durchmesser und ist eine Sachertorte mit dunkler Schokoganache.
Die schwarzen Perlen am Rautenmuster sind diesmal auch aus Fondant. Um die gleichmäßig groß zu kriegen hab ich mit einer Tülle Punkte aus einem ausgewalzten Stück Fondant ausgestochen und diese dann zu Kugeln geformt.

Ach ja, schaut euch mal meine Kanten an..die werden immer besser :) So wie es sich gehört, schön glatt und gerade. Mir taugt das Ergebnis :)

Gibt's sonst noch was zu erzählen? Nein, mir fällt sonst nix mehr ein :)

Habt noch viel Freude in der Vorweihnachtszeit!
Sibl
Weiterlesen...

Dienstag, 12. November 2013

Sibl braucht Urlaub

Ich bin auch nur ein Mensch und jetzt ist es wieder soweit. Ich brauch Urlaub :) Urlaub von der Arbeit, Urlaub von Torten, Keksen, Cake Pops, Massa Ticino, Facebook, meinem Blog.. von ALLEM :)

Nicht, dass mir das alles keinen Spaß mehr macht, ganz im Gegenteil..aber eine kreative Pause zum Verschnaufen brauch ich jetzt :)
Dann kann ich mich ab Dezember wieder mit voller Batterie an all eure Tortenbestellungen machen und hab dann hoffentlich im Feber auch noch Energie für meine Konditorausbildung.

In ein paar Tagen geht's ab auf eine kleine Insel im Nirgendwo. Madoogali, eine Malediven Insel im Ari Atoll. Bernd und ich gemeinsam mit hoffentlich unzähligen Fischen, leckerem Essen und Entspannung pur!

Wir hören uns im Dezember wieder! Macht es gut in der Zwischenzeit.
Weiterlesen...

Freitag, 1. November 2013

Halloween .. ist schon vorbei

Meine Lieben, jetzt hab ich ja schon länger nichts mehr von mir hören lassen. Das hat auch Gründe :) Dazu später etwas mehr.

Halloween ist ja backtechnisch sehr dankbar. Da gibt es aus Amiland ja jede Menge Inspiration. Die einfacheren Dinge hab ich mir mal rausgesucht und umgesetzt.. Alles ein bisserl gehudelt und daher nicht ganz 100% fein ausgearbeitet, aber ganz ok :)

Es gab dieses Mal meine absoluten Lieblingskekse aus Mürbteig mit Royal Icing. Die Idee dazu hab ich von Sugarbelle. Sie macht einfach unglaubliche Cookies. Wenn ihr die Kekse von Ihr gesehen habt, gefallen euch sonst keine mehr :).

Hier meine Version der Augenkekse/Halloweenkekse:


Es gab Augenkekse, aber auch Kürbisse und ein paar Gespenster auch. Die verstecken sich da ganz hinten :)

Das war aber noch nicht alles :) Bei uns im Burgenland ist es Tradition, dass Kinder zu Allerheiligen einen Germteigstriezel bekommen. Da mir das als Kind auch weniger gefallen hat, gab es von mir als super coole Tante (das sag nur ich, meine Nichten und Neffen sehen das vermutlich ETWAS anders *g*) dieses Mal wieder Cake Pops:


Die waren so super einfach zu machen  und waren sehr effektiv. Zumindest eine Nichte hat das Gespenst sofort verdrückt und für lecker befunden :)
Unter dem "Leintuch" hab ich Nuss Cake Pops mit Schokoüberzug gemacht. Dafür hab ich keine speziellen Candy Melts oder ähnliches verwendet, sondern gaaaaaanz normale Schoki.

Achja, warum ihr solange schon nix mehr von mir gehört habt? Es gibt ein paar Veränderungen in meiner "Backwelt" was mich etwas vom bloggen und dem backen abgehalten haben. Und zwar werde ich mit Mitte Feber mit der Ausbildung zum Konditormeister starten. Jawohl, ich darf den WIFI Kurs in Wien machen und bin dann Mitte nächsten Jahres hoffentlich schon Konditormeister. Hoffentlich :) Zur Meisterausbildung gehört aber nicht nur der praktische Teil, sondern z.B. auch die Ausbilderprüfung, die einem zum Ausbilden von Lehrlingen befähigt. Und genau diese Ausbildung hab ich jetzt im Oktober gemacht und mit gestern besfanden. Somit hab ich bis jetzt 2 von 5 Modulen geschafft. Jiha. :) Aus diesem Grund hatte ich weniger Zeit zum bloggen..

Das wird sich in nächster Zeit auch nicht stark ändern. Ab nächster Woche sind wir bis Mitte Dezember mal hier, mal dort, mal in Kärnten, mal in Graz und ach ja.. ein bisserl schnorcheln auf den Malediven ist dazwischen auch noch drin :)

Also nicht böse sein, wenn wir uns erst im Dezember wieder hören, aber ein wenig Leben zwischen all den Torten gehört hald auch dazu :)

Ich wünsch euch nur das Beste bis zum nächsten Mal!
Eure Sibl

Weiterlesen...

Sonntag, 29. September 2013

Gänseblümchenwiese

Es herbstelt ja schon ordentlich draußen, dann muss es ja bei meinen Torten noch ned der Fall sein, oder? Drum gab es dieses Mal für das liebe Geburtstagskind eine Blumenwiese mit Gänseblümchen und Bienchen :)


Einfach, nicht überladen und trotzdem schön..so sollte die Torte sein. Und ich find das ist mir gut gelungen. Ich war mir nicht von Anfang an klar wie die Torte aussehen soll, aber mit der Zeit hat sich das Bild vervollständigt.


Fliegt Bienchen, fliegt :)

Schaut euch mal die Kanten und die Seiten an. Die sind mir dieses Mal recht gut gelungen..schön gerade und gleichmäßig. So gefällt mir das :)

Unter der ganzen Deko versteckt sich eine 25cm große Schokotorte mit Marillenmarmelade. Als Schutz für den Fondant gabs mal wieder Schokoganache.

Es gab dieses Wochenende aber nicht nur eine Blumenwiese mit Gänseblümchen, sondern auch eine Zuckerfigur.
Der Bruder der Beschenkten feiert nächste Woche seinen Geburtstag und da sollte ein Pirat aus Zucker die Geburtstagsparty versüßen. Die Torte wird dieses Mal die Mama selbst machen und der kleine Pirat darf dann drauf Platz nehmen:


Natürlich wieder alles essbar :) Der Pirat hat mir etwas Kopfzerbrechen bereitet, weil er zu Anfang etwas zu brav und zu "unpiratig" ausgesehen hat :) Dank FB-Tortencommunity hat's dann aber mit den richtigen Verbesserungsvorschlägen gut geklappt und er ist auch als Pirat erkennbar. Vorher meinten Einige er wär ein Bäcker mit Baguette in der Hand *g*.

So, das war es wieder von mir. Ich wünsche einen angenehmen Sonntag..genießt noch die Stunden bevor die Arbeitswoche wieder startet!
Weiterlesen...

Sonntag, 15. September 2013

Hochzeitstorte in violett

Meine liebe Großcousine Jenny hat gestern geheiratet und ich durfte den schönen Tag mitfeiern :) Ist auch mal etwas anderes nicht nur die Torte zu liefern, sondern dann auch noch das Staunen und Anschneiden zu erleben :) Etwas besonderes war es dann für mich auch noch, die Torte wieder auseinander zubauen und dann aufzuschneiden.

Jenny hatte sich von mir eine Hochzeitstorte mit 4 Stöcken gewünscht. Wobei die kleinste Etage 10cm im Durchmesser war und die Größe 25cm.

Viele Schmetterlinge sollten drauf sein und Punkte womöglich auch noch... ach ja.. und die Initialen des Brautpaares sollten auch aus Zucker sein :) Sie hatte also konkrete Vorstellungen und sogar ein Bild einer Torte von Süß und Salzig. Die sollte es sein, nur in violett. Na dann .. Sibl macht sich an die Arbeit und das ist dabei rausgekommen:


Mal kurz zum "Inhalt" der Torte von der größten Ebene zur Kleinsten:

  • Sachertorte
  • Biskuit mit Himbeer-Topfencreme
  • Biskuit mit Raffaello (die obersten beiden Ebenen)

Die oberste Ebene wurde nach dem Anschnitt gleich mal weggestellt. Die wird eingefroren und zum 1. Jahrestag verspeist :)

Nochmal zum Äußeren der Torte. Das war mächtig viel Arbeit..viel viel Arbeit :) Die Pünktchen waren aus Royal Iring. Gott sei Dank hab ich mir noch so ein Press Ice Tool besorgt, dass in regelmäßigen Abständen Löcher vordruckt. Die müssen dann nur mehr mit Royal Icing "gefüllt" werden. Wenn ich das nicht gehabt hätte, würde ich wohl heute noch die Abstände zwischen den Punkten abmessen :)
Ich musste dann auch jeden Punkt noch mal mit einem feuchten Pinsel etwas hinunter drücken, weil sonst nicht so schöne Spitze entstanden wären...und keine Kügelchen :) Hier mal in Großaufnahme:


Bei manchen Kügelchen sieht man die Spitze leider eh noch. Ich war aber am Auslieferungstag echt etwas in Zeitnot und daher musste es flott gehen :)

Die Torte hat wahnsinnig viel Spaß gemacht und ich hab mich dieses mal wirklich bemüht alles so gerade wie möglich hinzubekommen. 
Ich finde die Kanten sind sehr schön geworden und im Großen und Ganzen sind die einzelnen Etagen auch gerade geworden. Die Seiten sind mir schon mal gut gelungen, ich hab mir jetzt so einen Maurerspatel gekauft, der im rechten Winkel die Ganache abzieht. Super praktisch! Nur für die Oberseite der Torte muss ich mir noch was einfallen lassen. Da lässt mich mein Augenmaß immer etwas im Stich :) Aber das krieg ich auch noch ... irgendwie .. hin :)

Achja, im Vorfeld hatte ich irgendwie wirklich bedenken, ob die Torte für die geladenen 56 Gäste auch reichen wird.. ich sag euch .. sie hat gereicht :) Die 15cm Raffaello Torte ging so gut wie ganz weg, die Himbeere-Torte so zur Hälfte und von der Sachertorte ist das Meiste übrig geblieben. Ich hab die Torte aber auch nicht in Keilen, sondern in längliche Stücke so in etwas wie hier geschnitten.

Schönen Sonntag euch allen :)
Weiterlesen...

Samstag, 31. August 2013

Hochzeitstorte in Spitze

Dieses Mal durfte ich eine Torte in die Vila Vita Pamhagen liefern. Das hat mich besonders gefreut, da ich die Anlage so entzückend finde :)

Gewünscht war eine weiße, 2-stöckige Hochzeitstorte mit Spitze und Perlen. Da ich keine geeignete Spitze in Stoff gefunden habe, musste eine aus Zucker her. Also zu Allestorte in Wien gefahren und Magic Decor gekauft. Nicht billig aber es zahlt sich wirklich aus. Es macht mega Eindruck und ist - wenn man den Dreh mal raus hat - gar ned sooooo schwierig.. Ich hab allerdings schon ein paar Anläufe gebraucht bis es gepasst hat :)

Hier mal die Torte:


Sorry, mal wieder für den Hintergrund, aber Hochzeitstorten kann ich immer erst Vorort zusammenbauen und wie schon mal erwähnt, da kann ich keinen Hintergrund aufbauen :)

Die Torte hat dann noch eine Tortenfigur drauf bekommen und eine weiß-grüne Hortensie. Sah auch super schön aus, aber ich wollte euch die "nackte" Torte zeigen :).

Wie man sicher schon erkennen kann, waren die Etagen dieses Mal höher als sonst. Gewünscht war eine Höhe von 15cm. Ganz schön hoch muss ich euch sagen und bei der kleinen Etage hatte ich beim Transport echt Angst, dass sie mir umfällt :). Ist aber Gott sei Dank nix passiert!
Also wie gesagt, die Etagen waren beide 15cm hoch ohne Zwischenplatten oder Ähnlichem. Da gibts dann groooooße Stücke für die Gäste :)

Die untere Etage war im Durchmesser 20 cm und dabei handelte es sich um eine Schoko-Trüfftel-Torte. Die Etage drauf war 15 cm große und war eine Biskuit mit Himbeer-Topfencreme.

Für den Spitzenrand hab ich 2 Muster von der Magic Decor Matte übereinander gestellt. Ein Muster alleine wäre irgendwie zu niedrig gewesen und hat nicht gut ausgesehen. So fand ich es aber dann ganz gelungen:


Ich finde die Torte sehr schön.. so ganz ohne Schnörkel.. ganz einfach und doch elegant. So mag ich Torten :) Die Spitze war zwar doch ein etwas größerer Aufwand, aber auch nur, weil ich mich erst mal mit Magic Decor anfreunden musste :)

Aktualisierung: Ich hab so liebes Feedback vom Brautpaar bekommen. Das hat mich soooooo sehr gefreut :) Danke noch mal dafür liebes Brautpaar :) Und ein Foto mit Blumen und Tortenfigur hab ich auch noch geschickt bekommen, das will ich euch nicht vorenthalten:

Weiterlesen...

Sonntag, 18. August 2013

Hochzeitstorte in Birkenoptik

Es war endlich soweit, ich durfte die Hochzeitstorten für Sabrina und Bernd machen. Sabrina kam über 5 Ecken zu mir und ich bin echt happy darüber :) Sie selbst hat einen super süssen Food Blog von dem ich schon das eine oder andere Rezept nachtgekocht habe. Unter anderem auch einen sehr leckeren Beeren-Limetten Cheesecake. Fantastisch sag ich euch.  Schaut einfach mal vorbei, ihr werdet nicht enttäuscht sein :)

Aber jetzt zur eigentlichen Hochzeitstorte. Gewünscht waren 5 Torten in 3 verschiedenen Geschmacksrichtungen. Diesmal hat es mir die Braut leicht gemacht :) Es sollte keine gestapelte Hochzeitstorte werden, sondern 5 einzelne Torten. Da hat es dann auch mit dem Transport wesentlich leichter geklappt :)

Hier mal eine der 5 Torten:


Die anderen 4 Torten haben eigentlich genau gleich ausgesehen, bis das auf denen kein Logo drauf war. Das Logo war nur auf der Hochzeitstorte, die dann auch angeschnitten wurde.
Falls es niemand erkennt, das Band um die Torte herum soll Birkenrinde sein :) Bei dieser Hochzeit waren nämlich auch die Hochzeitseinladungen auf Birkenholz geschrieben.
Das Logo hab ich schon einige Tage vorher aus Blütenpaste gemacht und dann nachgemalt. Dieses Logo war auch auf den Einladungen des Brautpaares.

Die Torten wurden dann auf selbstgemachten Cake Stands auf einem Tortentisch platziert. Vielleicht krieg ich davon auch noch ein Foto, dann reiche ich das natürlich nach :)

Die Torten waren alle 25cm im Durchmesser und 10cm hoch. Es gab Schoko-Trüffel, helles Biskuit mit Himbeer-Joghurt und die Hochzeitstorte war Zucchini-Karottentorte mit Zitronen-Mascarponecreme.

Ich hoffe das Brautpaar hatte einen super schönen Tag und ich wünsche auf diesem Wege auch nochmal alles Liebe und Gute für die gemeinsame Zukunft.

Weiterlesen...

Samstag, 10. August 2013

Trari Trara es brennt

Und was braucht man, wenn es brennt? Natürlich eine Feuerwehr TORTE :)

Dieses Mal hat mein Cousin seinen 30. Geburtstag gefeiert und seine Freundin wollte ihn mit einer Feuerwehrtorte überraschen. Und das ist dabei rausgekommen:


Ein Feuerwehrauto das vergessen hat das Garagentor zu benutzen, ein paar Flammen, ein Hydrant und eine Leiter. Mehr braucht man nicht für eine Feuerwehrtorte, oder?


Das Auto besteht komplett aus Massa Ticino.


Die Leiter hab ich auch aus weißen Massa Ticino gemacht und dann einmal trocknen lassen. Danach hab ich sie mit silberner flüssiger Lebensmittelfarbe angemalt. Die Feuerwehrspritze hab ich ebenfalls mit Silber bemalt und dann noch Wasser drangeklebt.


Ein Hydrant darf natürlich auch nicht fehlen :)

Die Wandoptik hab ich mit einem Silikontool gemacht. Das hab ich mir erst bei Gustabene in Tobelbad gekauft. Echt praktisch und super einfach damit zu arbeiten.
Die Flammen hab ich aus 3 verschiedenen Farben (rot, orange und gelb) gemacht. Dazu hab ich 3 Stränge der verschiedenen Farben genommen und geknetet bis ein guter Farbverlauf vorhanden war. Ausgeschnitten und trocknen lassen. Fertig :)

Jetzt aber mal zur Torte. Die untere Ebene ist 25cm im Durchmesser und ist eine Sachertorte. Oben drauf dann eine 20cm Biskuit Himbeer Topfen Torte.

Und hier noch die Seitenansicht der Torte:


So, und jetzt hoffen wir die Torte hat geschmeckt, gefallen und vorallem es hat an dem Abend nicht gebrannt :)

Weiterlesen...

Samstag, 3. August 2013

BBQ Hochzeit

Diesmal kam der Wunsch für eine Torte zu einer BBQ/Garten-Hochzeit mit Spanferkel. Ich hab keine Vorgaben bekommen und durfte designtechnisch alles machen was ich wollte. Sehr fein ist das *g*
Wie mir versichert wurde, ist das Brautpaar sehr lustig und versteht eine Menge Spaß..das musste ich ausnutzen :)


Und hat's schon jemand gesehen? Das Schweindipopschi auf der rechten Seite? :) In Anlehnung an das Spanferkel, das es zur Hochzeit gibt. Hier nochmal genauer:


Und weil ich das noch ned lustig genug gefunden habe, hat der Schweindipopsch noch die Initialen des Brautpaares als Tattoo bekommen :)


Ich finds süss.
Weiss noch nicht wie es das Brautpaar gefunden hat, aber ich hoff sie haben es mit Humor genommen :) Es war aber auch nicht DIE Hochzeitstorte, sondern nur ein Geschenk eines Gastes

Die Blümchen hab ich mit Rundausstechern aus Blütenpaste gemacht. Einzeln mit dem Ball Tool bearbeitet, etwas antrocknen lassen und dann zusammengeklebt.


Ich finde die Farbkombi toll. Und das es eigentlich nur weiße Blümchen mit pearlfarbenen Zentrum sind, schaut total edel aus. Zumindest finde ich das :)
Ich ab das Ganze dann noch etwas mit Royal Icing Tupferl aufgelockert, die ich auch noch mit Pearl Farbe angemalt habe. Das hat alles so schön geglitzert :)


Ach ja und bevor ich es vergesse, die Torte war 30cm im Durchmesser und Stand auf einem 35cm großen Cake Board. Es war eine Biskuittorte mit Himbeer-Topfencreme. Ich hoff die Torte hat es bei den Temperaturen heil zur Hochzeit geschafft :)

Fallt euch noch etwas bei den Fotos auf?
Ich hab mir jetzt Tageslichtlampen gegönnt und das sind die ersten Tortenfotos mit Lampen fotografiert. Ich find man sieht schon den Unterschied. Sie sind einfach heller, klarer. Aber das kann ich mir natürlich auch einbilden :) Bernd hat die Fotos gemacht, macht er jetzt meistens. Er hat seit Kurzem eine Digitale Spiegelreflexkamera und übt das Fotografieren immer an meinen Torten. Und so sieht das dann bei uns aus, wenn Torten kurz vor der Abholung fotografiert werden:

Fast schon eine Wissenschaft, nicht nur das Tortenbacken, auch alles andere drum herum :)
Ein super schönes, sonniges und heißes Wochenende wünsch ich euch allen!

Weiterlesen...

Mittwoch, 31. Juli 2013

Eine Prinzessin zum Geburtstag

Diese Torte wird euch vielleicht bekannt vorkommen. Die hab ich so schon einmal gemacht nur ohne Prinzessin und mit einem "Happy Birthday". :)

Dieses Geburtstagskind wollte aber eine Prinzessin drauf haben, gesagt, getan. Was bei den Temperaturen ned so einfach war:


Die Torte ist beim Ankleben der Blümchen ständig in den Kühlschrank gewandert, weil es einfach zu heiss war. Die liebe Prinzessin hat irgendwie ihre Figur verloren und ist breiter geworden wie eigentlich gedacht, aber gut...bei den Temperaturen kann man schon mal "zerlaufen" :)


Die Torte ist eine Schokotorte (Schoko-Trüffel-Torte ohne Rum) und wurde mit dunkler Ganache fondanttauglich gemacht.

Ich hoffe dem Geburtstagskind gefällt die Torte :)
Weiterlesen...

Montag, 29. Juli 2013

Hochzeitstorte in S&W

Ich sags euch, bei den Temperaturen etwas zu backen ist echt mörderisch. Und dann auch noch eine 4 stöckige Hochzeitstorte. KRISE :) Ich bin echt am überlegen nächstes Jahr im Juli und August keine Torten zu backen (bis auf jene die schon vorbestellt sind *g*)... irgendwie gefällt mir das Ergebnis nicht 100%ig. Bei den Temperaturen leidet nämlich nicht nur Mensch, sondern auch Torte :)

Aber Schluss mit der Jammerei, her mit der Torte :) Gewünscht hat sich die Braut eine 4 stöckige Torte abwechselnd in Schwarz und Weiß. Und quadratisch sollten die einzelenen Torten sein und auch noch zur Standfläche hin verjüngt. Gut.. das hat ne Menge arbeit bedeutet :)

In den quadratischen Backformen passt nämlich logischerweise viiiieeel mehr Teig, dh ich durfe jeden Teig mind. 2mal backen, damit ich dann auf die 10cm gekommen bin. Und anschließend durfte ich dann die schrägen Seiten schneiden. Bei der Hitze beide Arbeiten sehr schweißtreibend..

Aber hier mal die Torte:
Dieses Mal leider kein schöner Hintergrund, da ich die Torte bei er Location selbst zusammengebaut habe und das dort nicht möglich war.

Die Torte hat aus folgenden Torten bestanden (von der Größten zur Kleinsten):
  • Sachertorte
  • Schoko-Trüffel Torte
  • Biskuit Himbeer-Topfen
  • Nusstorte
Die Größte Torte war oben 30cm breit, verjüngt auf 25cm. Die kleinste Torte war 15cm breit, verjüngt auf 10cm. Nur damit ihr in etwa eine Vorstellung habt.

Das Brautpaar oben drauf ist etwas ungewöhnlich für eine Hochzeitstorte. Aber das Brautpaar wollte einfach ein alltägliches Paar drauf haben. So wie sie tag täglich aussehen. Das Brautpaar hab ich schon vor ein paar Wochen gemacht, damit es etwas durchhärten kann.

Kommen wir auf die Hitze zurück. Es ist wirklich wahnsinnig schwer bei diesen Temperaturen eine schön glatte Torte hinzubekommen. Bei der ist es mir leider nicht 100%ig gelungen. Kaum aus dem Kühlschrank draussen, hat die Torte schon geschwitzt und wollte zurück in den Kühlschrank. Ich hab aber mein bestes gegeben und hoffe die Torte hat den Tag im Kühlschrank des Gasthauses unbeschadet überlebt. Als wir gefahren sind, ging es ihr auf alle Fälle noch gut, samt Brautpaar :)

Weiterlesen...

Sonntag, 21. Juli 2013

Meerige Tauftorte

Gestern wurde Paul getauft.
Nelly hat bei der Taufe für die Deko gesorgt und mich um eine passende Torte gebeten. Die Deko bei der Location war in blau mit Meereselementen gehalten. Da sollte die Torte natürlich annähernd auch so aussehen. Und eher elegant als verspielt sollte sie sein. Das ist dabei rausgekommen:


Die kleinen verspielten Fischerl durften natürlich nicht fehlen. Schließlich wurde hier ein Kind getauft :) 
Beide Torten waren mit einer Erdbeer-Topfencreme auf Biskuit gefüllt. Unter dem Fondant hat sich weiße Schokoganache versteckt. Die untere Ebene ist 20cm, die Obere 15cm im Durchmesser.

Ich finde die Torte sehr gelungen, hat sehr Spaß gemacht. Ich hoffe der Taufgesellschaft hats auch gefallen..und vorallem geschmeckt :)




Weiterlesen...

Samstag, 29. Juni 2013

Die Monster sind los

Nelly sollte euch ja mittlerweile ein Begriff sein, oder? Dieses Mal wollte Nelly keine Torte für eine Party, sondern wollte eine Freundin mit einer Torte überraschen .. mit einer ganz bestimmten Torte. Nelly's Freundin näht gerne und ist in dem was sie tut, wahnsinnig kreativ. Schaut mal vorbei auf WeibsStücke, da seht ihr einige Werke.
Unter anderem hat sie Monster genäht, die nun auf die Torte sollten. Gesagt getan, Sibl modelliert Monster :) Das ist dabei rausgekommen:


Anfänglich hatte ich tatsächlich mal wieder überhaupt keine Idee, wie ich die süssen Monster mit der Torte kombinieren sollte. Aber ich finde, es ist dann ganz gut geworden.

Wollt ihr die Monster auch von der Nähe sehen? Hier ein paar andere Aufnahmen:


Man beachte die Nadel und das Maßband im Vordergrund :)

Die Torte selbst ist eine 20cm Biskuittorte (hell und dunkel) mit Erdbeer-Topfencreme und heller Ganache. Passend zum heutigen sommerlichen Wetter.


Wie ich gehört habe, hat sich die Beschenkte sehr über die Torte gefreut und das ist ja wohl das Wichtigste, oder?
Mit diesen Worten verabschiede ich mich ins Wochenende. Möges Eures mit Sonnenstrahlen erfüllt sein :)
Weiterlesen...

Sonntag, 26. Mai 2013

Royale Erstkommunionstorte

Momentan ist ja Erstkommunions-Saison, falls ihr es noch nicht mitbekommen habt :). Und da gibts natürlich normalerweise nach einem leckeren Mittagessen noch ne leckere Torte zum Kaffee. Und für eine junge Dame durfte ich die Torte gestalten.

Sie hatte vor einiger Zeit die Geburstagstorte für Hannah (Wintermode in Paris) gesehen und wollte so eine für die Erstkommunion haben. Aber natürlich etwas abgewandelt.

Rausgekommen ist dabei das folgende Schmuckstück:


Statt den schwarzen Elementen wurde diesmal alles in grau gehalten und die Masche hat Platz für das große K gemacht :)
Die Punkte hab ich mit Royal Icing gemacht und die Schnüre um die Bögen mit der Sugar-Gun. Ja, sowas gibt es :)
Das K hab ich aus rosa Blütenpaste ausgeschnitten und dann mit Disco-Glitter verziert:


Die untere Etage ist eine alkoholfreie Schoko-Trüffel Torte in 20cm, die Etage drüber hat 15cm und ist eine Biskuittorte mit Himbeer-Topfencreme und weißer Ganache.

Ich hoffe der jungen Dame hat die Torte gefallen und vorallem geschmeckt :)
Weiterlesen...

Samstag, 18. Mai 2013

Another Flower Cake

Diesmal gibts keine Torte mit Massa Ticino. Gibts nicht? Hätt ich auch nicht gedacht :) Aber dieses Mal sollte es absolut kein Massa Ticino sein, weil schmeckt nicht. Na dann .. versuch ich hald mal ne Buttercreme.

Was soll ich euch sagen? Es ging eigentlich ganz gut :) Hab da ein super tolles Rezept für ein Swiss Meringue Buttercream auf Chefkoch gefunden. Kann ich jedem nur wärmstens empfehlen. Es ist eine Mischung aus Baiser und Butter. Schmeckt daher nicht ganz so extrem nach Fett, sondern ist schön fluffig. Ich glaub das werde ich noch öfter machen, auch mal statt der Ganache unter dem Fondant.

Aber jetzt mal zum Torterl für die 1 jährige Elena:


Dafür, dass da drunter Buttercreme ist, ist es eigentlich recht gut geworden. Massa Ticino ist natürlich viel glatter und ebener, aber die Buttercreme geht meiner Meinung nach eigentlich auch recht gut. Ich werde aber mit Sicherheit doch bei Massa Ticino bleiben :)

Die Torte ist eine Biskuit Himbeer Topfen Torte. Mit 4 verschieden farbigen Tortenböden. Ich hoffe noch auf ein Anschnittfoto. Das reich ich dann natürlich nach. Die Buttercreme hab ich noch mit etwas Zitronenaroma aufgepeppt und fertig ist das Torterl :)


Wir hören uns dieses Wochenende nochmal. Es folgt noch eine 2 Torte in pink mit Blümchen :) Mehr wird aber noch nicht verraten....
Weiterlesen...

Donnerstag, 9. Mai 2013

Darf's etwas Meer sein?

Zur Erstkommunion hat sich ein junger Mann eine Meerestorte gewünscht. Und da kann ich ja nicht anders, als ihm diesen Wunsch zu erfüllen, oder? Und da offenbar nicht nur 5 Personen zur Feier eingeladen sind, ist es auch etwas mehr geworden. Nämlich 2 Stöcke.


Die untere Etage ist 20cm im Durchmesser und ist eine Biskuit Erdbeer-Topfen Torte. Oben drüber haben wir eine 15cm Schoko-Trüffel Torte. Eigentlich müsste es wegen der Stabilität anders herum sein, aber es sollte schon gehen. Ich hab wieder brav mit Lollisticks gesichert :)

Dieses Mal habe ich eine andere Variante für die Ganache aussen herum versucht. Nämlich mal die obere Fläche einstreichen, Backpapier drauf, antrocknen lassen und dann auf den Kopf stellen :) Die Kanten sind sehr schön geworden. Ich muss nur noch etwas an der Ganache arbeiten, die wird mir zu schnell wieder weich. Das Schoko-Obers-Verhältnis passt offenbar noch nicht so ganz :)

Mir gefällt die Torte sehr gut. Ich hoff dem lieben Tim auch :)



Weiterlesen...

Sonntag, 5. Mai 2013

Muttertagstorte mal anders

Da eine Hochzeitstorte für ein Wochenende nicht reichte, musste ich auch noch eine verfrühte Muttertagstorte "basteln". Meine Mutter hatte die "Pigs in the Mud" Torte gesehen und wollte die unbedingt auch zum Muttertag haben. Nachdem ich aber ungern eine Torte 2x mache, hab ich die ein bisserl variiert und zu einer "Ducks in the Pool" Torte gemacht:


Statt der dunklen Ganach hab ich einfach helle Ganach mit Schoko-Lebensmittelfarbe eingefärbt. Aussen herum keine Duplo sondern Erdbeer-Joghurt Schokoriegel. Drunter versteckt sich ein Kokostortenboden und eine Erdbeer-Topfen-Mascarponecreme. Statt den süssen Schweinderln gabs dieses Mal Enterl, Wasserblumen und ein paar Schaumblasen :)

Und nein meine Lieben. Ihr habt nichts verpasst, Muttertag ist erst nächste Woche! Aber da an dem Tag ja jeder Muttertag feiern kann, feiern wir vor :).
Weiterlesen...

Samstag, 4. Mai 2013

Hochzeitstorte in Orange-Gelb

Jetzt fängt die Hochzeitssaison an, meine Lieben. Und begonnen hat diese für mich mit dieser 3-stöckigen Hochzeitstorte für die "Schwiegermama" meiner liebsten Freundin K.:


Die Torte ist nach einem Design von May Clee Cadman. Das hab ich auch schon mal gemacht, wenn sich wer dran erinnern kann :) Nur damals in rosa,

Irgendwie sieht die Torte auf dem Foto etwas verwackelt/instabil/ungrade aus. War sie aber in "natura" nicht :) Sorry auch für den Hintergrund, aber bei der Location noch gschwind an schönen Hintergrund aufbauen ging schwer :)

Die Torte hat aus 3 verschiedenen Geschmacksrichtungen bestanden. Angefangen mit der untersten Ebene mit einer Kokostorte mit heller Kokos-Schokocreme. Dann gings weiter mit einer Biskuit Erdbeer-Topfen Torte und zum Abschluss dann eine Zucchini-Karottentorte mit Zitronen-Mascarponecreme.


Die Initialen hab ich aus Blütenpaste gemacht und anschließend mit golderner Pulverfarbe angemalt.

Ich wünsche auf diesem Wege dem Brautpaar nochmal alles Gute für die gemeinsame Zukunft!
Weiterlesen...

Mittwoch, 24. April 2013

Reifentorte

Was für eine Torte schenkt man einem Automechaniker zum Geburtstag? Die Frau des Geburtstagskindes hatte da an einen Reifen gedacht :) Gedacht, Sibl erzählt, Sibl getan:


Alles bei dem Reifen und dem Werkzeug rundherum ist handgemacht. Keine Moulds oder sonstige Ausstecher (bis auf die Buchstaben *g*) verwendet. Bemalt hab ich die silbernen Teile mit flüssiger silberner Lebensmittelfarbe. Erst beim letzten Kurs bei Bettys Sugar Dreams gesehen :)
Der Reifen war schon etwas Arbeit (besonders das Profil) aber es hat wieder Spaß gemacht. Der Reifen ist 25cm groß und das Cake Board auf dem das Werkzeug liegt ist rund 33 cm groß.

Unter all dem Fondant versteckt sich eine Erdbeer-Joghurt Biskuittorte mit heller Ganache. Hab diesmal ein anderes Verhältnis bei der Ganache versucht und die ging jetzt eindeutig besser. Die Torte war stabiler.

Hier noch ein paar Detailbilder:




Weiterlesen...

Sonntag, 21. April 2013

Eulen im Frühling

Ihr kennt doch sicher alle diese bunten, süßen Eulen, die es jetzt irgendwie überall gibt. Auf Taschen, Pölstern, als Porzellanfiguren.. und jetzt gibt es sie auch auf einer meiner Torten :


Süss, oder? Zum 30. Geburtstag wird hier jemand mit dieser süßen Eulen-Frühlingstorte beschenkt. Ich hoffe das Geburstagskind hat sich darüber gefreut :)

Die Torte ist 18cm im Durchmesser und etwas über 10cm hoch. Gefüllt ist die Biskuittorte mit einer Erdbeer-Topfencreme umhüllt von heller Ganache. Ich hab dieses mal auch noch einen dünnen Biskuitmantel um die Torte gemacht, damit ja keine Creme an den Fondant kommt. Ging ganz gut. Aber die stabilste Torte ist immer noch die Schoko-Trüffel mit dunkler Schokoganache :)

Hier noch ein paar Bilder von der süssen Eulentorte:




Sonnigen Sonntag noch euch allen!
Weiterlesen...

Followers

Follow The Author