Samstag, 10. August 2013

Trari Trara es brennt

Und was braucht man, wenn es brennt? Natürlich eine Feuerwehr TORTE :)

Dieses Mal hat mein Cousin seinen 30. Geburtstag gefeiert und seine Freundin wollte ihn mit einer Feuerwehrtorte überraschen. Und das ist dabei rausgekommen:


Ein Feuerwehrauto das vergessen hat das Garagentor zu benutzen, ein paar Flammen, ein Hydrant und eine Leiter. Mehr braucht man nicht für eine Feuerwehrtorte, oder?


Das Auto besteht komplett aus Massa Ticino.


Die Leiter hab ich auch aus weißen Massa Ticino gemacht und dann einmal trocknen lassen. Danach hab ich sie mit silberner flüssiger Lebensmittelfarbe angemalt. Die Feuerwehrspritze hab ich ebenfalls mit Silber bemalt und dann noch Wasser drangeklebt.


Ein Hydrant darf natürlich auch nicht fehlen :)

Die Wandoptik hab ich mit einem Silikontool gemacht. Das hab ich mir erst bei Gustabene in Tobelbad gekauft. Echt praktisch und super einfach damit zu arbeiten.
Die Flammen hab ich aus 3 verschiedenen Farben (rot, orange und gelb) gemacht. Dazu hab ich 3 Stränge der verschiedenen Farben genommen und geknetet bis ein guter Farbverlauf vorhanden war. Ausgeschnitten und trocknen lassen. Fertig :)

Jetzt aber mal zur Torte. Die untere Ebene ist 25cm im Durchmesser und ist eine Sachertorte. Oben drauf dann eine 20cm Biskuit Himbeer Topfen Torte.

Und hier noch die Seitenansicht der Torte:


So, und jetzt hoffen wir die Torte hat geschmeckt, gefallen und vorallem es hat an dem Abend nicht gebrannt :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Followers

Follow The Author