Mittwoch, 18. Dezember 2013

Prima Ballerina

Zwei liebe Kolleginnen hatten letzten Samstag Geburtstag. Das hab ich zum Anlass genommen, endlich mal die Ballerina von Carlos Lischetti auszuprobieren, da eine der Beiden Ballet tanzt.

Wer Carlos' Arbeiten kennt, weiß, dass das kein leichtes Unterfangen ist.. für mich schon gar nicht. Bis jetzt hab ich immer nur die Comicfiguren im Stil von Betty gemacht :) Es war schon eine Herausforderung, besonders das Gesicht (was mir überhaupt nicht gelungen ist). Aber jeder Anfang ist schwer, oder? :)

Hier könnt ihr mal schauen wie sie ausgesehen hat:



Ich war auch - wie immer - etwas in Zeitnot. Dh alles was trocknen hätte müssen, konnte nicht ganz solange trocknen.. Naja was solls. Die Geburtstagskinder haben sich auf alle Fälle gefreut.

Die Torten waren jetzt nix allzu Besonderes. Der Würfel auf dem die Ballerina sitzt war eine Zucchinitorte mit Raffaellocreme. Die runde Torte darunter eine Zitronen-Thymiantorte mit Minze-Mascarponecreme.
Vom Thymian hat man leider so gut wie nix geschmeckt, gut war sie trotzdem. Obwohl mir der Teig etwas zu fest und zu wenig fluffig war. Auch hier, man lernt nie aus und jedes neue Rezept ist irgendwie ein Wagnis. Da bin ich sehr froh über meine "verfressenen" Arbeitskollegen, die jedes Experiment mutig mitmachen :)

So, mit diesem kleinen Zwischenauftritt verabschiede ich mich von euch in die Weihnachtsfeiertage. Ich wünsche euch wunderschöne Tage mit euren Lieben und einen guten Rutsch. Man sieht sich mit viel Neuem in 2014!
Weiterlesen...

Samstag, 14. Dezember 2013

Zebra Torte

Der Titel sagt leider nicht alles über diese Torte aus.. aber die Überschrift "2 stöckige Torte mit Zebra- und pinken Rautenmuster sowie gigantischer Masche oben drauf" wäre dann doch etwas zu lang :)

Upps, jetzt hab ich eigentlich schon alles über diese Torte gesagt :) Na dann kann ich auch gleich das Ergebnis herzeigen :


Na? Wie gesagt, Zebra und pink und Rautenmuster.. :)

Die Zebra-Torte ist eine 15cm quadratische Zucchinitorte mit Raffaellocreme. Das Zebramuster hab ich per Hand aus schwarzen Fondant ausgeschnitten und "irgendwie" drauf gegeben. Zebras sind ja auch nicht gleichmäßig gemustert, daher passt das schon :)

Die Masche oben drauf hab ich schon Tage vorher vorbereitet. Die einzelnen Maschen mussten ja trocknen damit diese nicht zusammenfallen. Die "Spiraldinger" hab ich ebenfalls vorbereitet. Dazu hab ich einfach eine Fondanwurst gemacht und diese dann um Holzspieße gewickelt. So einfach kanns gehen :)

Die untere Torte ist 25cm im Durchmesser und ist eine Sachertorte mit dunkler Schokoganache.
Die schwarzen Perlen am Rautenmuster sind diesmal auch aus Fondant. Um die gleichmäßig groß zu kriegen hab ich mit einer Tülle Punkte aus einem ausgewalzten Stück Fondant ausgestochen und diese dann zu Kugeln geformt.

Ach ja, schaut euch mal meine Kanten an..die werden immer besser :) So wie es sich gehört, schön glatt und gerade. Mir taugt das Ergebnis :)

Gibt's sonst noch was zu erzählen? Nein, mir fällt sonst nix mehr ein :)

Habt noch viel Freude in der Vorweihnachtszeit!
Sibl
Weiterlesen...

Followers

Follow The Author